Fachschaftswahlen 2016!

Liebe Kommilitoni,

die Fachschaftswahlen stehen an! Es sind insgesamt bis zu 15 Mitglieder zur Fachschaftsvertretung zu wählen.

Die Fachschaft OrientAsia vertritt die Studierenden der Fächer Asienwissenschaften.
Wahlberechtigt und wählbar ist, wer bis zum 30.05.2016 im Wählerverzeichnis eingetragen ist. Das Wählerverzeichnis wird aus der Matrikelliste der Universität mit dem Stand des Sommersemesters 2016 für den Kreis der Wahlberechtigten zur Fachschaft OrientAsia erstellt. Die Wahlberechtigung ist aus dem Studentenausweis ersichtlich.

Das Wählerverzeichnis liegt am Montag, den 13.06. von 12 bis 15:30 Uhr; Dienstag, den 14.06. 13-15 Uhr; Mittwoch, den 15.06. 14-15 Uhr im Fachschaftsbüro im dritten Obergeschoss des Regina-Pacis-Weg 7 aus.

Einsprüche gegen die Richtigkeit des Wählerverzeichnisses können beim Wahlleiter innerhalb der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift erklärt werden.

Wahlvorschläge der Wahlberechtigten sind schriftlich bis spätestens 16.06.2016 im Fachschaftsraum, Regina-Pacis-Weg 7, 3. Stock, abzugeben oder im Postfach einzuwerfen.

Jeder Wahlberechtigte kann sich selbst oder andere Wahlberechtigte zur Wahl vorschlagen. Der Wahlvorschlag muss mindestens von fünf Wahlberechtigten persönlich und handschriftlich unterzeichnet sein. Mit dem Wahlvorschlag ist eine unwiderrufliche unterschriebene Erklärung des Kandidaten einzureichen, dass er der Aufnahme in den Wahlvorschlag zugestimmt hat. Ein Kandidat darf nicht in mehrere Wahlvorschläge aufgenommen werden. Hier das  Formular zur Wahlaufstellung 2016-17 mit einem Klick downloadbar!
Ein Wahlberechtigter darf nicht mehrere Wahlvorschläge unterzeichnen. Der Wahlvorschlag muss mindestens Familien- und Vorname, Anschrift, E-Mail-Adresse und
Matrikelnummer enthalten sowie die Wahl bezeichnen, für die er gelten soll.

Wahlverfahren
Eine Fachschaft bildet einen Wahlkreis. Jeder Wähler hat eine Stimme, die er für einen Kandidaten einer Wahlliste abgibt. Die Sitze werden auf die Wahllisten im Verhältnis der für sie abgegebenen Stimmen im d’Hondtschen Höchstzahlverfahren verteilt. Die danach auf die einzelnen Wahllisten entfallenden Sitze werden den in den Wahllisten aufgeführten Kandidaten in der Reihenfolge der von ihnen erreichten Stimmenzahl zugeteilt.
Entfallen auf eine Wahlliste mehr Sitze als diese Kandidaten enthält, so bleiben diese Sitze unbesetzt; die Zahl der Sitze der Fachschaftsvertretung vermindert sich entsprechend.
Scheidet ein gewähltes Mitglied aus, so wird der Sitz demjenigen Kandidaten derselben Wahlliste zugeteilt, der nach dem Wahlergebnis unter den bisher nicht berücksichtigten Kandidaten die meisten Stimmen hat. Ist die Wahlliste erschöpft, so bleibt der Sitz unbesetzt; die Zahl der Sitze der Fachschaftsvertretung vermindert sich entsprechend.
Bei Stimmengleichheit zwischen mehreren Kandidaten einer Liste entscheidet die Reihenfolge der Kandidaten auf der Liste über die Rangfolge. Bei Stimmengleichheit
zwischen mehreren Listen entscheidet der Wahlleiter durch Los, welcher Liste der Sitz zuzuteilen ist.

Wir bitten vor allem unsere neuen Studierenden für die Fachschaft zu kandidieren, da wir immer auf der Suche nach Untersützung sind.

Liebe Grüße
eure Fachschaft OrientAsia

Bonn, den 09.06.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.